Journalistische Weblogs wollen enger zusammenarbeiten – 15. MainzerMedienDisput

Politische Weblogs basteln gemeinsam mit bekannten journalistischen Blogs in Deutschland an einem Netzwerk der Zusammenarbeit und gegenseitigen Unterstützung. Das sickerte gestern beim 15. MainzerMedienDisput durch – auf dem Panel “David ärgert Goliath – die digitale Steinschleuder”, das mit Bloggrößen wie Stefan Aigner (regensburg-digital.de) und Hardy Prothmann (Heddesheimblog.de) besetzt war. Spätestens nächstes Jahr werde man hierzu mehr erfahren. Sowieso war das ein munteres Panel – Prothmann ging auf auf Spiegel Online los, dass es eine Freude war. Die – gar nicht faul – schlugen zurück. Damit wurde die Moderation doch deutlich in den Schatten gestellt.
Ich hatte das Vergnügen, für diese 15. Medienkonferenz den Schlusskommentar zu sprechen. Meine On-the-fly-Präsentation ist hier abzurufen.

2 Gedanken zu “Journalistische Weblogs wollen enger zusammenarbeiten – 15. MainzerMedienDisput

  1. Bei einer ähnlichen Podiumsdiskussion des Standard in Wien im Oktober kam man zu derselben Einschätzung. Blogger sollten sich besser vernetzen, so der Tenor, auch und vor allem um Lobbying für ihre Sache machen zu können, oder bsp. Rechtsschutzpakete verhandeln zu können.

  2. Ja, Rechtsschutz ist ein großes Thema bei den Kollegen. Gemeinsam ist man einfach stärker. Aber auch im Austausch von aktuellen Inhaltspaketen liegt eine gute Möglichkeit.
    Viele Blogger oder Hyperlokaljournalisten sind ja bislang Einzelkämpfer.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>