Wirbel um Leipziger Journalistik

In den vergangenen Wochen gab es mächtigen Wirbel und bundesweite Berichte über die Pläne am Leipziger Institut für Kommunikations- und Medienwissenschaft, die Journalistik zurückzustutzen. Diese Pläne wurden nun erst einmal vertagt. Ich habe mal eine kleine Dokumentation der letzten Berichte zusammengestellt. Ich hielte es übrigens für einen Fehler, sich aus der universitären Journalistenausbildung zu verabschieden. Denn dann dürfte man auch kein Studium mehr für Ärzte oder Rechtsanwälte anbieten.

Entscheidung über Journalistenausbildung vertagt =
Leipzig (dpa/sn) – Im Streit um den Umbau der renommierten Journalistikausbildung an der Universität Leipzig soll die für
Dienstag geplante Entscheidung des Fakultätsrates vertagt werden. Zuvor müsse mit allen Beteiligten sachlich diskutiert werden (…)

taz: PR fressen Journalismus auf
LVZ: http://nachrichten.lvz-online.de/leipzig/bildung/83-autoren-protestieren-mit-offenem-brief-gegen-umbau-der-leipziger-journalisten-ausbildung/r-bildung-a-71231.html
DIE ZEIT: http://www.zeit.de/2011/04/S-Rotes-Kloster
BILD: http://www.bild.de/BILD/regional/leipzig/dpa/2011/01/16/rotstift-fuer-journalistenausbildung-in-leipzig.html
DJV: http://www.djv.de/SingleNews.20+M52714db61c6.0.html
DJV Sachsen: http://djvs.wordpress.com/2011/01/14/journalistik-umbau-in-leipzig/
ver.di: http://www.sachsen-fernsehen.de/default.aspx?ID=4446&showNews=917481
und bei CARTA: http://carta.info/37464/pr-kaderschmiede-leipzig/

Please follow and like us:
Dieser Beitrag wurde unter Journalistik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.