Presseecho

.
Artikel und Beiträge über Arbeiten von mir/mit meiner Beteiligung:
.

Pforzheim forscht. Artikel zur GOR 10 (mit Bild). In: Research and Results 4/2010, S. 12

Behmer, Markus (2010): Gefährdete Freiheit der Presse. Rezension zu: Welker/Elter/Weichert: Pressefreiheit ohne Grenzen. In : message 3/2010, S. 105

.
Zum Tag der Pressefreiheit 2010:

  • Datensammelwut im Visier. BJV Report 2/2010, S. 9
  • Medienmagazin B5 aktuell, BR: Schlechte Aussichten am Internationalen Tag der Pressefreiheit – 02.05.2010
    Internationaler Tag der Pressefreiheit: Neues Buch zu „Pressefreiheit ohne Grenzen?“ / Mexiko, für Journalisten eines der gefährlichsten Länder der Welt / Medienkongreß über Medienjournalismus – wozu? / „Gegen-Spiegel“ vom Ex-Spiegel-Chef Aust? / Piratenalarm: Koalition zum Schutz geistigen Eigentums?
  • .
    Zur Studie „Journalismus 2009“ (Welker, YouGov/Psychonomics):

  • BJV report 3/2009, S.28: Journalisten wird nicht viel geglaubt. Studien: Bevölkerung hält uns für einflussreich und beeinflussbar von Wolfgang M. Seemann
  • message 3/2009, S. 66-69: Forschung: Im Urteil des Publikums. Vertrauen in Journalismus. Aus Sicht des Publikums leidet das Image der Journalisten. Die Medien geraten in eine Glaubwürdigkeitskrise. Ein Bericht über zwei aktuelle Erhebungen von Anja Katzbeck.
  • Prof. Dr. Siegfried Weischenberg, Kommunikations- und Medienwissenschaftler: Qualitätsjournalismus ist ein Kulturgut. Beitrag für „Die Gesellschafter“, 19. Mai 2009, bezieht sich direkt auf unsere Studie, allerdings über Drittquellen.
  • .

  • Mainzer Allgemeine Zeitung: Beruf/Bildung: Journalisten genießen hohes Ansehen in Deutschland, 01.04.2009
  • Rhein Zeitung: Journalisten genießen hohes Ansehen in Deutschland, 01.04.2009
  • Mitteldeutsche Zeitung: Journalisten genießen hohes Ansehen in Deutschland, 01.04.09, 14:42h
  • absatzwirtschaft online, Communication – News Kommunikation: Bundesbürger halten Journalisten für manipulierbar, 31.03.2009
  • Computerwoche: Mangelnde Recherche. Medien übernehmen Aprilscherz-Meldung ungeprüft, Autor(en): pte pte. 02.04.2009 um 14:15 Uhr
  • N24, News: Journalisten genießen hohes Ansehen in Deutschland
  • meedia: So sehen Bundesbürger die Presse: Glaubwürdigkeit: „Bild“ flop, „Spiegel“ top. 31.03.2009 von Alexander Becker
  • WDR4, Schönes bleibt – Auf ein Wort! vom 31.März 2009
  • innovations report: Studie „Journalismus 2009“: Journalisten aus Sicht der Bundesbürger angesehen aber manipulierbar, 01.04.2009
  • marktforschung.de: Studie „Journalismus 2009“: Journalisten aus Sicht der Bundesbürger angesehen aber manipulierbar, 31.03.2009
  • statista: http://de.statista.com/statistik/daten/studie/5303/umfrage/meinung-zu-gesellschaftlichem-ansehen-von-journalisten/
  • http://www.kefk.org/akteure/spiegel.online
  • idw online: Studie „Journalismus 2009“: Journalisten aus Sicht der Bundesbürger angesehen aber manipulierbar, 01.04.2009, 10:15
  • sowie zahlreiche andere Presse- und PR-Portale …
  • .
    Zur Studie siehe meine beiden Blogeinträge hier … und hier.

    .
    Zum Tag der Pressefreiheit 2009:

  • BJV report 3/2009, S. 6/7: Tag der Pressefreiheit: Freiheit, die immer weniger interessiert. Nahost-Korrespondenten zwischen Zensur und Gleichgültigkeit. (mit Bild)
  • BJV Magazin 2/2009, S. 13: Ohne Angst berichten können. BJV lädt zum Tag der Pressefreiheit am 3. Mai in den Landtag.
  • .
    Und das war mein Blogeintrag zum Tag der Pressefreiheit 2009.
    .
    Zum Süddeutschen Journalistentag 2009 in München:

  • journalist 6/2009, S. 27: Kreative Unruhe. Kurzbericht zum Süddeutschen Journalistentag. (mit Bild)
  • BJV report 3/2009, S. 14-20: Nachdenken in Zeiten der Krise. Über 450 Kollegen beim Süddeutschen Journalistentag in München. Insbesondere: S. 16: Luxusprobleme und Alltagssorgen (über das Panel „Forum Tageszeitungen“) von Senta Krasser.
  • .
    Zu weiteren Themen:

  • Zum Thema „Hoaxes, Enten und Grubenhunde“ Live-Gespräch bei Fritz, Rundfunk Berlin-Brandenburg (RBB), 17.12.2009, 18.30 – 18.40 Uhr.
  • Research & Results 3/2009, S.16: Wenn sich die Online-Szene trifft. GOR 2009 in Wien (mit Bild).
  • Kölnische Rundschau: Netz-Wahlkampf. Das Internet hat Obama gewählt. Von Christoph Mathieu, 16.01.09, 19:59h
  • Research & Results 1/2009, S. 18-19: Vienna calling. Zur GOR 09 in Wien (mit Bild).
  • Research & Results 6/2008, S.20/23: Themen-Special zur Bedeutung des Web 2.0 für die Marktforschung. Surft Du noch oder bloggst Du schon? Text Christina Grübl.
  • Kölnische Rundschau: „Keine Angst vor Offenheit“ Interview mit Martin Welker zur Freigabe von Informationen im Netz. 07.09.07, 10:21h, AKTUALISIERT 07.09.07, 10:21h
  • Politik Digital. Regierungs-PR mit Risiken. 12. Juli 2007 – 9:46. Politikervideos, Regierungs-PR und Gefahren für die etablierten Medien. Politikdigital.de hat mit dem Weblog-Experten Dr. Martin Welker von der Universität Leipzig über die Videoformate der Länderchefs gesprochen.
  • Compact. Forschung&Consulting (Europa-Fachpresse-Verlag) 4-5/2007, S.8/9: Von der Datenquelle zur digitalen Couch.
  • Focus Nr. 44 (2007), S. 62-64, INTERNET: Globale Menschenschau. Neue Web-Suchdienste sammeln und bündeln Informationen über Leute. Datenschützer befürchten „Persönlichkeitsverletzungen“. Von FOCUS-Autorin Andrea König (Zitat auf S. 64)
  • taz.de: Wichsen und Wachsen. Die Online-Community StudiVZ hat mittlerweile mehr als eine Million Mitglieder – und Probleme mit spätpubertären Usern. Ein Verhaltenskodex soll die rasant gewachsene Meute fortan bändigen. VON FLORIAN HOLLENBACH 30.11.2006.