8. Wiss. Tagung des Stat. Bundesamtes, ADM und ASI

in Wiesbaden im “Schwarzen Bock”. Ich konnte heute über Logfile-Analysen sprechen und habe in diesem Rahmen eine kleine Systematisierung angeboten. Kurzweilig der Vortrag von Ulf Reips, der vorführte, was mit Online-Forschung heute bereits alles gemacht wird: bspw. die Vorhersage der Ausbreitung der Schweinegrippe. Aufschlussreich auch die Präsentation von Andrea Maldonado (Destatis) über den Aufbau des Anschriften und Gebäuderegisters im Rahmen des Zensus 2011.

FAS: Das Netz, das sind die anderen

Heute in der FAS reflektiert Harald Staun das Zeigen von Youtube,Twitter und anderen Online-Botschaften im TV im Zusammenhang mit den Protesten im Iran. Bspw. waren in der ARD-Tagesschau in den verg. Tagen neben einem telefonierenden Korrespondenten, der kaum Informationen hatte, immer Einblendungen von Online-Quellen zu sehen. Der FAS-Autor meint nun, dass die Medien stark “distanziert einer modernen Kommunikationstechnik gegenüberstehen”, weil sie lediglich diese authentischen Online-Botschaften zeigen, selbst aber keine anfertigen. Das ist allerdings auch gar nicht ihre Arbeitsweise und Aufgabe.
Weiterlesen

Trauer um Ralf Dahrendorf

Ein beeindruckender Intellektueller. Ich habe ihn persönlich am Rande der Leipziger Buchmesse 2006 kennengelernt. Er führte mit Julian Nida-Rümelin eine Diskussion über den deutschen Sozialstaat. Nida-Rümelin brachte brillante Argumente vor, aber Dahrendorf war noch ein Stück überzeugender. Ich lies mir dann sein damals neues Buch “Versuchungen der Unfreiheit” handsignieren, was er nur widerwillig tat, vermutlich weil ihm alles, was nur halbwegs nach Verehrung aussah, nicht schmeckte. Das Buch beinhaltet übrigens eine gute Idee: Anhand ähnlicher Biografien europäischer Intellektueller aufzeigen, warum diese allen Versuchen des Totalitarismus – von rechts oder links – widerstanden haben und dadurch Konstanten für die Unterstützung von Freiheit herausarbeiten.

Manuskript zur Online-Inhaltsanalyse …

ist jetzt (schließlich und endlich) beim Halem Verlag. Ich hoffe, dass dieser Band 8 zum Wintersemester erscheint. Aktuell liegen aber jetzt Band 6 und 7 vor – beide auf Englisch: die Mongrafie von Lars Kaczmirek: Human Survey Interaction. Usability and Nonresponse in Online Surveys und der Sammelband von Emanuel Maxl, Nicola Döring und Astrid Wallisch: Mobile Market Research.

Eldad Beck zu Gast im Seminar

In unserer neuen Gesprächsreihe, die wir für die Journalistik-Studierenden aufgesetzt haben: “Studierende fragen, Journalisten antworten”, hat Eldad Beck, Europa-Korrespondent der größten israelischen Zeitung Yedioth Ahronot über den Beruf des Auslandskorrespondenten gesprochen. Es war – wie ich fand – ein teilweise kontroverses, aber anregendes Seminar: Der Appell an Journalisten für mehr Vor-Ort und Augenscheinrecherche am Beispiel des Themas Wirtschaftskrise in Island – und die Sicht Becks auf deutsche Medien und ihre Israelberichterstattung, die teilweise so gar nicht der deutschen Wahrnehmung entspricht.

Raum und Geist

Vor einigen Tagen war ich bei der DocCheck AG in Köln eingeladen und hielt ein kleines Statement zu Öffentlichkeit, Marktforschung und Web 2.0. Hier im ehemaligen 4711-Produktionsgebäude staunte ich über die gelungene Verbindung von 50er Jahre Architektur und moderner Inneneinrichtung. Fand ich anregend, weiß aber nicht wie es wirkt, wenn man jeden Tag dort arbeitet. Atmosphäre an diesem Tag jedenfalls sehr gut.