Keine Digitale Spaltung…

…auch nicht, wenn MigrantInnen berücksichtigt werden. Das sagte Cornelia Lins im Eröffnungsvortrag der Tagung “Online-Kompetenz von Migrantinnen und Migranten” im FEZ Berlin. In einer kurzen Bestandsaufnahme unterschiedlicher Studien, v.a. auch der neuen Ausagabe des (N)Onliner-Atlas. “Die Herkunft kann nicht als eigenständiges Merkmal für die Internet-Nutzung angesehen werden, sondern nur klassische demogr. Variablen. Internet ist im Zusammenhang mit Migration kein Problem- sondern ein Potenzialthema.” MigrantInnen online
Diese Aussage passt ganz gut zu meinem Statement, das ich gegen 15:30 h abgeben werde. Das paper kann man hier abrufen:migrantinnen-und-migranten.pdf

Onlinequellen in Beiträgen deutscher Leitmedien

Wie halten es führende deutsche Medien mit Internetquellen in ihren Beiträgen? Das wollte ich mal wissen und habe im Rahmen meiner laufenden Habil. über 4.000 Beiträge von Süddeutscher Zeitung, Frankfurter Allgemeinen, Tagesschau und RTL News ausgewertet.
Im Detail wurde untersucht, wie hoch der Anteil von Onlinequellen in Nachrichten der Ressorts Politik und Zeitgeschichte von vier Leitmedien ausfällt und welches Gewicht die jeweilige Onlinequelle aufweist. Ferner wurde analysiert, wie sich diese Anteile im Längsschnitt verändert haben. Getestet wurden zwei Mediengattungen, TV und Print und Angebote, die aufgrund ihrer Reichweite und publizistischen Bedeutung als bundesrepublikanische Leitmedien definiert werden: Tageschau (20 Uhr Sendung), RTL-Aktuell (18.45 Uhr), Süddeutsche Zeitung (SZ) und Frankfurter Allgemeine Zeitung (FAZ).
Weiterlesen

Zeitungen feiern Google

Es ist unglaublich: Nahezu jede große Tageszeitung hatte die verg. drei Tage einen Artikel zu Google im Blatt (329 Artikel bei Google News). Und dabei ging es noch nicht einmal um aktuelle Nachrichten, der offenbar etwas lückenhafte Browser Chrome verzeichnet mit gerade mal 173 Einträgen nur die Hälfte der Geburtstags-Artikel. Nein, es ging um: 10 Jahre Google!! Was mal wieder zeigt, welche Anziehungskraft Jahrestage auf Journalisten ausüben. Die Blätter feierten was das Zeug hält – warum eigentlich?

Google Tasse
Hier eine kleine Auswahl: Die FAZ spricht von Endspiel (und meint damit aber nicht Zeitung gegen Internet, sondern Microsoft gegen Google), Bild “erzählt die Erfolgsgeschichte” von Google, sogar die TAZ lässt sich nicht lumpen und veröffentlichte ein aus meiner Sicht mäßig interessantes Essay auf S.3. Die Netzeitung führt vor Augen, dass auch Blogger reagierten, stellenweise wohl etwas kritischer.
Das Bild zeigt übrigens meine persönliche Google-Frühstückstasse, ein weiterer grauenhafter Beweis, wie Google unsere Umwelt tagtäglich verändert!